Sensationeller Erfolg niederösterreichischer Nachwuchsathleten beim Europacup in Imst

Am 27.Mai fand in Imst ein Bewerb des European Youth Cup (EYC) im Speed statt. Bei hervorragenden äußeren Bedingungen wurden die europaweit besten Sprinter der Kletterszene in den Altersklassen U16, U18 und U20 ermittelt.

Kevin Amon

Maximilian Wagner

Dabei konnten die beiden Paradeathleten aus Niederösterreich in dieser Disziplin ihre Klasse unter Beweis stellen. Maximilian Wagner (U16) und Kevin Amon (U20) hatten den kurz zuvor ausgetragenen nationalen Sichtungsbewerb in Innsbruck gewinnen und haben sich damit für den Europacup qualifiziert. Beide konnten ihr Nominierung mehr als rechtfertigen und bei ihrem Debut durch hervorragende Zeiten brillieren. Maximilan Wagner konnte sich mit der persönlichen Bestzeit von 8,58 Sekunden als 8. für das Finale qualifizieren und behielt diesen Rang auch im Endergebnis. Sieger dieser Altersklasse war Carlo Villa vor Samuele Graziani und Francesco Ponzinibio aus Italien. Auch Kevin Amon´s Laufzeit von 6,78 Sekunden garantierte eine souveräne Qualifikation für das Finale. Dort verlor er zwar seinen Lauf gegen den späteren Sieger Luca Robbiati (Italien), setzte sich dann aber im Duell um Platz 3 durch. Den 2. Platz belegte Dmytro Iliukhi (Ukraine).

 

Nach diesen Erfolgen freuen sich die beiden bereits auf weitere Herausforderungen auf internationaler Ebene. Für Kevin sind das die Starts im Europacup der Erwachsenen (4.-5. Juni in Arco, Italien und 21. Juni in Innsbruck) sowie bei der Jungend-Europameisterschaft von 8.-10. Juli in Augsburg, Deutschland, bei der auch Maximilian an den Start gehen wird. Auch bei weiteren Bewerben des EYC (29. Juli in Mezzolombardo, Italien) werden die beiden wieder versuchen ihre Bestzeiten zu unterbieten und ihre Position im europäischen Spitzenfeld zu bestätigen. Wir wünschen den beiden viel Erfolg.

Social Media
    noe.austriaclimbing.com  Sensationeller Erfolg niederösterreichischer Nachwuchsathleten beim Europacup in Imst
    nach oben